GamePro-Chefredakteur wird Verlagsleiter

1.10.07

Neben Computec und CyPress hat nun auch IDG eine kleine Bombe platzen lassen:

Uwe Kielmann verlässt IDG nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit
München, 1. Oktober 2007 – André Horn, 34, übernimmt ab sofort die Verlagsleitung der IDG Entertainment-Titel und steuert in dieser Funktion alle Aktivitäten der IDG Entertainment Media GmbH. Horn begann seine Tätigkeit für IDG Entertainment 2002 als Stellvertretender Chefredakteur des Videospiel-Fachmagazins „GamePro“, bevor er 2004 die Chefredaktion des Titels übernahm. Seit 2005 agiert er zudem in Personalunion mit „GameStar“-Chefredakteur Gunnar Lott als Chefredakteur für /GameStar/dev, dem Fachmagazin für Spiele-Entwicklung und Business Development. Seit 2006 betreut Horn als Associate Publisher zusätzlich das Event- und Konferenzgeschäft der IDG Entertainment Media GmbH sowie alle Custom-Publishing-Aktivitäten.

André Horn übernimmt damit die Aufgaben des bisherigen Verlagsleiters der IDG Entertainment Media GmbH Uwe Kielmann, 51, der das Unternehmen nach rund 15 Jahren verlässt. „IDG verdankt Uwe Kielmann sehr viel. Er hat in den zurückliegenden Jahren mit großem Engagement den Bereich der Computer- und Videospiele-Titel in Print, Online und Events bei IDG mit aufgebaut und als Verlagsleiter zu seiner heutigen marktführenden Position geführt. Wir wünschen Uwe Kielmann für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg“, erklärt IDG-Vorstand York von Heimburg.
Quelle: idgmedia.de

Viel Erfolg bei deinem neuen Job, André :)

5 Kommentare:

  1. HomiSite hat gesagt…

    Hatte André keinen Bock mehr auf das tägliche Gekabbel in der Redaktion :-), sondern will lieber noch mehr delegieren/konzeptionieren?

    Weiß man schon, wer ihn bei GP ersetzt bzw. ob es dann dort redaktionelle Verstärkung gibt?

    PS: Es wäre ganz nett, wenn du die Quellen auch als direkte Links angeben könntest.

  2. Vynix hat gesagt…

    Nun verlässt auch André die Redaktion der GP? Das finde ich allerding sehr schade, das Team schrumpft damit weiterhin.
    Trotzdem wünsche ich André natürlich Alles Gute auf seinem weiteren Weg.

  3. Anonym hat gesagt…

    Wenn ich mir so die Auflagenzahlen der GP anschaue, kann es gut sein, dass sie demnächst auch eingestellt wird. Würde mich nicht wundern.

  4. Evil hat gesagt…

    Wieso sollte man den Marktführer der Konsolen-only-Hefte (laut IVW) in absehnbarer Zeit einstellen?

    Kann das ehrlich gesagt nicht so wirklich nachvollziehen.

  5. Anonym hat gesagt…

    Wenn man sich alle IVW-Auflagenzahlen anschaut ist die Tendenz ganz klar abwärts. Auch der Heftinhaltwurde reduziert, sowie die Anzeigenpreise. Die IVW Auflagenzahlen III/07 die nächste Woche veröffentlicht werden, geben nur noch knappe 45.000 verkaufte Exemplare an.